0176 30396544 clowninwurzel@gmail.com

Ich überlege gerade was ich mit dir teilen will… Ich lass es fließen was mir gerade in den Sinn kommt. Klappt nicht immer, aber immer öfter. Es ist wirklich interessant, dass man am Anfang häufig erstmal denkt… “Ich kann das nicht. Ich weiß nicht was ich schreiben soll. Das ließt doch eh keiner.” usw… Das ist Quatsch und hab den Mut es einfach zu tun. Du kannst es.

Ich habe gerade mal geschaut was meine Statistik von meiner Seite macht. Wow. Es sind schon über 5000 Aufrufe gewesen. Meine Blogartikel werde auch gelesen. Der interessanteste Artikel ist der über Depressionen, dieser wurde schon fast 300x mal gelesen. Krass. Dafür das es keiner liest. hihi.

Ich bin sehr glücklich darüber, dass ich es immer wieder tue. Ich weiß vorher nicht, ob es gut wird. Egal ob es der Blog ist oder auch das was ich als Clown mache. Ob es richtig ist oder ob es gemocht wird. Ich vertraue und mache es einfach. Bis jetzt lebe ich noch und wurde nicht ausgebuuuht oder auf dem Scheiterhaufen verbrannt.

Do it.

Also mach es!!!!! Was auch immer dich antreibt. Habe keine Angst zu scheitern. Auch wenn es nicht so gut wird, hast du es zu mindestens getan und du weißt, dass es nicht dein Weg ist. Just do it.

depression-vertraue-Clownin-wurzel-blog-vertrauen

Jetzt komm ich noch mal zu meiner Statistik zurück. Ich habe überlegt, warum ist der Artikel über Depressionen so beliebt? Wahrscheinlich weil es ein sehr wichtiges Thema ist, dass viele Menschen betrifft und über das viele Menschen sich nicht trauen zu sprechen. Sich in dem was ich geschrieben habe wieder finden. Deshalb denke ich, ist es noch mal an der Zeit über Depressionen zu schreiben.

Warum bekommen wir überhaupt Depressionen?

Da ich kein Psychologe bin, kann ich diese Frage nur durch meine Augen beantworten.

Depressionen bekommen wir dadurch, dass wir…

  • irgendwelche schlimmen Erfahrungen oder Momente erlebt haben.
  • nicht unserem Herzen folgen.
  • nicht wir selbst sind.
  • viele Ängste haben.
  • den Lebensmut verloren haben.
  • uns nicht mehr gebraucht fühlen.
  • usw.

Es gibt viele Antworten darauf. Wichtig ist, dass wir es erkennen und verändern. Dabei können wir uns immer Hilfe suchen. Wenn es Menschen in deinem Umfeld gibt, die dieses nicht verstehen, dann suche dir Menschen die es verstehen. Vertraue darauf, dass du diesen Menschen anziehst. Wir treffen die Menschen die wir in dieser Lebensphase brauchen.

Ich habe in den letzten Jahren gelernt das wir die richtigen Menschen in unseren Leben ziehen die wir in diesem Moment brauchen. Egal ob es die Engel sind oder die “Arschengel” die uns evtl. zeigen wie es nicht geht oder an denen wir wachsen dürfen.

Wie ich in dem letzten Artikel über Depressionen geschrieben habe, du bist nicht allein. Wir alle haben unsere Themen, nur haben die einen mehr Kraft damit umzugehen und wir anderen, wir werden krank. Depression ist wie jede andere Krankheit, wir brauchen uns dafür nicht zu schämen.

clownin-wurzel-blog-depression

Du darfst auch mal schwach sein.

Ich will dir auch noch mitteilen, dass du schwach sein darfst. Du musst nicht immer stark sein,  du darfst um Hilfe bitten und annehmen, wenn sie dir angeboten wird. Wir funktionieren immer so gut es geht, aber wir sind keine Maschinen, das darfst du nicht vergessen. Du und ich, wir sind Menschen mit allen Fehlern und Schwächen.

Wir leben um glücklich zu sein, um geliebt zu werden. Vergiss niemals du wirst geliebt, jeden einzelnen Tag. Es gibt Tage an denen wir glauben, dass wir nicht geliebt werden oder sich alles gegen uns verschworen hat. Das stimmt nicht. Die Liebe ist überall und das Leben ist für uns. Du darfst in diesem Moment nur wieder etwas lernen. Lerne zu vertrauen. Alles passiert im richtigen Zeitpunkt.

Wenn du glaubst, dass dein Leben so sein muss… weil es immer so war, so stimmt das nicht. Darf ich dir Mut machen? Es muss nicht so bleiben, du selbst wählst ob es so bleibt oder ob es sich verändern darf.

Irgendwann kommst du an den Punkt, wo du spürst, dass kann nicht alles gewesen sein oder so will ich mein Leben nicht führen. Das ist sehr gut, wenn du das fühlst. So beginnt die Transformation, so wird sich etwas verändern können.

Vertraue.

Vertrauen ins Leben und in sich selbst ist wichtig. So wird man im Inneren ruhiger. In der Zeit meiner Ausbildung als Clownin habe ich gelernt zu vertauen. Ich weiß, alles passiert aus einem Grund. Alles wird gut, wenn ich auf mich selbst höre.

Das Leben ist eine Achterbahnfahrt. Es muss Dunkelheit im Leben geben, damit wir die Helligkeit sehen können und schätzen lernen, was wir haben. Nur so ist Transformation möglich, wenn wir beide Seiten kennen.

Natürlich ist es nicht immer fair, was wir durch machen und man stellt sich dann die Frage “Warum immer ich?” Es hat einen Zweck, um näher an Menschen zu rücken oder daraus etwas zu lernen oder oder. Erinnere dich dann immer daran, wenn der Schatten da ist….ist die Sonne bald wieder da. Vertraue.

clownin-wurzel-blog-depression

Dankbarkeit.

Die liebe Dankbarkeit. Sei dankbar für ….

  • die Dinge die wir lernen dürfen.
  • unsere Schatten.
  • unser Sonnenschein.
  • alles was wir haben.
  • alle Engel und Arschengel in unserem Leben.

Ich bin sehr dankbar für meine Depressionen die ich gehabt habe. Sonst wäre ich nicht da, wo ich jetzt bin und hätte nicht so viele tolle Erfahrungen gemacht, die ich jetzt habe. Ich wäre bestimmt nicht Clownin geworden… Ich bin so sehr im Inneren gewachsen in den letzten Jahren. Großartig. Japp, dass bin ich.

Durch die Depression habe ich mich lieben gelernt, auch wenn ich am Anfang niemals geglaubt habe, dass ich mich selbst mal lieben kann.

Falls du wunderbare Person, die du diese Zeilen gerade liest, momentan in einer Depression steckst, bitte gebe nicht auf. Gehe weiter…glaube daran das der Sonnenschein bald kommt. Es fühlt sich gerade noch nicht so an, dass es jemals enden wird. Es wird enden, weil du es willst. Wenn du durch den ganzen Schmerz bist, wird sich ein Leben zeigen, dass du immer wolltest. Weil du es dir selbst erschaffst.

Glaube an dich, denn ich glaube an dich.

Schön, dass du da bist und meinen Artikel gelesen hast.

Vergiss bitte niemals lieben.lachen.leichtigkeit.

Fühl dich umarmt.

Deine Nadja